Schaukelstuhl

Wer freut sich nicht nach einem harten Arbeitstag nach Hause zu kommen und sich endlich mal so richtig zu erholen?
Da ist es doch genau das Richtige, wenn zu Hause vor dem Ferneseher oder auf dem Balkon ein Schaukelstuhl wartet, auf dem man dann sofort platz nimmt und einfach mal alles um sich herum vergessen kann.

Der Schaukelstuhl, Beruhigung für die Seele.

Die meisten Schaukelstühle sind aus weichem Holz oder aus Rattan. Durch die gebogenen Kufen ist ein gemütliches wippen möglich. Die meist extra hohe Rückenlehne und die Armlehnen machen das entspannen dann perfekt. Sollte man mal in seinem Schaukelstuhl einschlafen, wird der Kopf durch die hohe Rückenlehne recht geht gestützt.

Es gibt so viele verschiedenen Arten, Farben und Formen, aber auch der einfache gute alte Schaukelstuhl ist noch immer sehr beliebt.

Schon als kleines Kind war es sehr beruhigend von der Mutter in den schlaf gewippt zu werden, genau so beruhigend ist diese Bewegung für uns heute noch. Gerade ältere Damen können auf ihren Schaukelstuhl nicht mehr verzichten, sie sitzen gern darin und machen Häkel- oder Strickarbeiten. Aber auch für kleinere Kinder gibt es heute schon extra Schaukelstühle im Miniformat.
Schon im 17. Jahrhundert gab es den Schaukelstuhl, dort wurde er sogar in der Medizin eingesetzt, zur Beruhigung natürlich.

Kommentare (0)